MARIA HÄNGGI

MARIA HÄNGGI (1990) studierte in der Blockflötenklasse von Prof. Matthias Weilenmann an der Zürcher Hochschule der Künste. Im Sommer 2014 erhielt sie den Master of Arts in Musikpädagogik mit Auszeichnung. Wichtige künstlerische Impulse erhielt sie unter anderem von Maurice Steger, Conrad Steinmann, Carin van Heerden und Dorothee Oberlinger.

Neben der Blockflöte stellt die Orgel für sie einen wichtigen Schaffensbereich dar, den sie in einem weiterführenden Studium bei Prof. Andreas Jost (Grossmünster) an der Zürcher Hochschule der Künste vertiefte und im Sommer 2016 ebenfalls mit Auszeichnung abschloss. Maria Hänggi ist Mitbegründerin des Blockflötenquartetts La Merula und unterrichtet im Aargau.